3-Personen-Haushalt – Gasverbrauch

Neben Strom und Öl ist Gas ein beliebter Brennstoff für die Heizung. Allerdings befinden sich auch hier die Preise in einer schier endlosen Dauerschleife nach oben. Um sich die Preise und den Verbrauch bewusst zu machen, sollten sich Konsumenten mit ihrer Gasrechnung auseinandersetzen und herausfinden, wo die wirklichen Kosten liegen. Denn nicht immer ist der eigene Verbrauch schuld an der hohen Rechnung.Der Gasverbrauch hängt neben der Anzahl der Personen wesentlich von der Wohnungsgröße ab. Der Gasverbrauch gibt an, wie viel Gas innerhalb eines Zeitraums verbraucht wurde. Auf der Jahresendabrechnung kann der jeweilige Gasverbrauch eingesehen werden. Der Gasverbrauch wird meist in Kilowattstunden (kWh) angegeben. Oft kann man hier noch ein wenig sparen.

Gasverbrauch berechnen

Die Gasabnehmer sollten zunächst ihren Verbrauch mit einem Durchschnittsverbrauch vergleichen. Das räumt etwaige Zweifel über die verbrauchte Menge aus.
Dabei hängt der Verbrauch weniger von der Anzahl der Bewohner ab als von der Gebäudeart. Eine Wohnung braucht deutlich weniger als ein Haus. Ein Neubau ist häufig besser isoliert als ein Altbau.
Eine vierköpfige Familie benötigt abhängig von der Wohnsituation 24000 bis 45000 kWh. Wenn der Gasverbrauch auf der Rechnung nur in m³ angegeben ist, sollte in kWh umgerechnet werden. Dazu wie folgt vorgehen: den Gasverbrauch in m³ mit dem Heizwert in kWh/m³ (siehe Rechnung) multiplizieren. Ist der Heizwert nicht angegeben kann man den Richtwert 10,3 anwenden.
Wenn mit der Gasheizung auch das Warmwasser erzeugt wird, ist der Verbrauch dafür im angegeben Wert inklusive. Er setzt sich zusammen aus 1000 kWh/Monat für die erste Person und für jede weitere Person zusätzlich 50 bis 70 % dieser Summe. Der Gasverbrauch lässt sich anhand der Wohnungsgröße und der zum Haushalt gehörenden Personen errechnet werden. Demnach verbraucht ein 3 Personen Haushalt im Bundesdurchschnitt etwa 17.000 kWh im Jahr. Allerdings hängt der Gasverbrauch auch davon ab, ob das Gas nur zum Heizen oder aber zusätzlich für Warmwasser benötigt wird. Wie hoch der durchschnittliche Jahresverbrauch pro Person und Jahr ist lässt sich schnell über bestimmte Internetseiten herausfinden. Dort kann der durchschnittliche Jahresverbrauch an Gas im Bezug auf die Wohnungsgröße nachgelesen und verglichen werden. Zudem sind im Internet verschiedene Gasrechner zu finden. Diese ermöglichen den individuellen Gasverbrauch unter Berücksichtigung der Haushaltsgröße und des Anbieters zu errechnen. Beim Vergleich nimmt man sich am besten die eigene Jahresrechnung zur Hand.

Einsparmöglichkeiten

Möchte man Energie einsparen ist es zunächst wichtig die Anbieter zu vergleichen und das günstigste Angebot herauszusuchen. Der eigene Anbieter hat auch oft andere Tarife - nachfragen lohnt sich. Bei einem 3 Personen Haushalt gibt es ein gewisses Einsparpotential. Eine Möglichkeit ist, den Warmwasserverbrauch zu reduzieren. In der Heizperiode ist darauf zu achten, die Türen geschlossen zu halten. Einmal täglich sollte gelüftet werden und dabei die Heizungen abgestellt werden. Kalte, frische Luft erhitzt sich schneller. Fährt man in den Urlaub sollte die Heizung auf Sparbetrieb gestellt werden. Ein sehr entscheidender Faktor kann die Baubeschaffenheit sein. Eine gute Wärmedämmung ist entscheidend. Sonst geht die Wärme schnell wieder verloren. Gut isolierte Fenster sind ein weiterer wichtiger Faktor.

Es existieren zahlreiche Ratgeber über Gasverbrauch und das Einsparen von Energie, welche über das Internet bezogen werden können. Wichtig ist, dass die Jahresrechnung kontrolliert wird. Auch hier können sich Fehler einschleichen.